Bericht zur Hauptversammlung des Sportvereins Hohentengen - 2017

Bericht zur Hauptversammlung des Sportvereins Hohentengen - 2017

Am vergangenen Freitag hat der Sportverein Hohentengen seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Zu Beginn gedachte die Versammlung der im vergangenen Jahr verstorbenen 6 Mitgliedern. Der Verein bietet für alle Altersgruppen, vom Bambinifußball bis zum Seniorenturnen, ein bereitgefächertes Angebot.

So hat die Frauenturnabteilung mit dem Abteilungsleiterteam Maria Kehle, Ingrid Nassal, Gudrun Kober, Sylike Birkhofer und Steffi Sauter-Roschak, mit Wassergymnastik, der Jugendtanzgruppe Magic-Light, Step-Aerobic, Fit-Balance und Frauenturnen ein  großes Sport-Repertoire zu bieten. Die Tischtennisabteilung mit ihrem rührigen Leiter Rainer Kern hat 4 Aktive und 1 Jugendmannschaft sowie eine Gruppe junger Spieler im Spielbetrieb. Die Abteilung Jugendfußball mit 79 Kindern/Jugendlichen hat in den Bereichen A-/B-/C-/D-/E-Junioren, Spielgemeinschaften mit Ölkofen und Hundersingen gebildet, so Jugendleiter Clayton Sigle. Die Sache laufe. Hans Bleicher leitet die Seniorenturngruppe (die Freitagsturner). Mario Lutz ist verantwortlich für die Geschicke der Seniorenfußballer. Hauptbereich des Vereins sind die aktiven Fußballer (Bezirksliga und Kreisliga BIII) mit ihrem Abteilungsleiterteam Clayton Sigle, Andreas Remensperger und Peter Lehleiter. Im vergangenen Jahr sei man nach einer schwachen Vorrunde in Abstiegsgefahr geraten. Trainer Lorenz Stumpp stellte daraufhin sein Amt zur Verfügung. Mit einer furiosen Aufholjagd unter dem Trainergespann Andreas Remensperger und Peter Bruggesser holte man 26 Punkte ohne Niederlage und beendete die Saison mit einem guten Mittelplatz. Derzeit scheint die 1. Mannschaft mit dem neuen Trainer Peter Scherer in ähnlich schwieriger Lage. Es bedarf einiger Anstrengung für den Erhalt der Klasse. Die zweite Mannschaft befindet sich trotz letztem Tabellenplatz im Aufwind.  

1. Vorsitzender Artur Kaiser leitete souverän durch die Versammlung. Er stellte die Aktivitäten und Vereinsveranstaltungen wie Grümpelturnier, Mithilfe/Ausrichtung von Oktoberfest und Hochzeiten in der Gögehalle, Jugendcamp im Sommer, Schütz & Musch-Cup und vielem anderem vor. Sämtliche Abteilungen würden hier mithelfen. Im Jahr 2017 wären Investitionen für Renovierungen im/am Sportheim und Sportplatz geplant  (Heizung, Duschen, Warmwasser-Solaranlage). Das Flutlicht und die Fenster am Sportheim wären auch nicht mehr die besten. Dazu komme noch laut Franz Reck, 1. VS des Fördervereins, daß die Vereinsfahne im Laufe der Jahre gelitten hat und sanierungsbedürftig sei.

Klaus Irmler, Stellvertreter von Hauptkassier Joachim Paschen, konnte mit einem ausgeglichenen Jahresabschluß aufwarten. Die Kasse sei in besten Händen, so Kassenprüfer Joachim Bleicher.

Nach entsprechenden Rechenschaftberichten stellte der die Entlastung vornehmende Bürgermeister Peter Rainer fest, daß der vielschichtige Verein top organisiert sei. Er sehe natürlich auch die Probleme zum Finden von Funktionären. Mit der Betreuung von den Kindern und Jugendlichen leiste der Verein jedoch einen wichtigen Beitrag für die Gemeinde. Man würde in der Presse immer wieder von Dessinteresse und Herumhängen von Jugendlichen hören. Dieser Tendenz würde durch den Verein entgegengehalten. Man könne als Gemeinde dafür dankbar sein. Insgesamt lobte er den Verein, der in die Raumschaft ausstrahle und somit ein positives Licht auf die Göge werfe. Die Versammlung sprach der Vereinsführung  daraufhin ihr Vertrauen aus. Anschließend wurden folgende Funktionen für weitere 2 Jahre neu gewählt:

  • 1. Vorsitzender: Artur Kaiser

  • Schriftführer: Frank Kehle

1. Vorsitzender Artur Kaiser nutzte dann die Gelegenheit, langjährige Mitglieder und verdiente Vereinsmitarbeiter zu ehren. Es wurden besondere Ehrungen in Würdigung der Verdienste um die Förderung des Sports, sowie dem unermüdlichen Einsatz für den SVH ausgesprochen. Herausragend war hier die Ernennung von Reinhold Musch zum Ehrenmitglied. Er ist 47 Jahre Mitglied im Verein und hat die überwiegende Zeit in verantwortlichen Bereichen Funktionsstellen wie Abteilungsleiter/Stellvertreter, Schriftführer und vieles andere inne gehabt. Er ist ein großer Förderer und Gönner des Vereins. Weitere Ehrungen im einzelnen waren:

Ehrungen Württembergischer Landessportbund (WLSB):

  • WLSB-Ehrennadel in Silber: Gabi Heinzler

  • WLSB-Ehrennadel in Bronze: Mario Lutz

  • WLSB-Ehrennadel in Bronze: Ulrike Kapler

  • WLSB-Ehrennadel in Bronze: Klaus Irmler

  • WSJ-Ehrennadel in Bronze: Kordula Kaiser

Die Verbandsehrungen wurden von Svenja Eisemann, Präsidentin vom Sportkreis Sigmaringen, überbracht. Sie stellte die Frage in den Raum, ob der Sportverein Hohentengen hauptsächlich ein Caterringunternehmen wäre, um seine Unkosten zu finanzieren. Im Großraum Stuttgart würde in solch einem Fall die Beiträge erhöht werden oder der Verein sich auflösen. Insgesamt stellte sie jedoch dem Verein und dem 1. Vorsitzenden Artur Kaiser ein Lob aus.

SVH-Vereinsehrungen:

  • Ernennung zum Ehrenmitglied: Reinhold Musch

  • Vereinsehrennadel in Gold: Rainer Kern

  • Vereinsehrennadel in Silber: Peter Roux

  • Vereinsehrennadel in Bronze: Eleonore Bucher-Müller

 

Artur Kaiser konnte dann noch langjährigen Vereinsmitgliedern für die vielen Jahre treue Vereinsangehörigkeit seinen Dank aussprechen und eine Urkunde überreichen:

20 Jahre Mitgliedschaft:

Markus Michel, Joachim Bleicher

30 Jahre Mitgliedschaft:

Kurt Hinz, Renate Luttat, Thomas Mau, Walter Horb, Timo Nassal, Andreas Stumpp, Hugo König, Markus Unger, Uwe Baumgardt, Rudi Passinger

40 Jahre Mitgliedschaft:

Marianne Fürst, Joachim Blumer. Georg Birkler, Heinz Schlewek, Alfons Kugler, Manfred Reiner

50 Jahre Mitgliedschaft:

Helmut Irmler, Edwin Heudorfer, Erwin Heudorfer, Claus Nassal, Jürgen Lindner, Franz Reck

60 Jahre Mitgliedschaft:

Hermann Zink, Hans Bleicher, Adolf Kraft, Hans Nassal

Die Versammlung nahm einen gut organisierten, harmonischen Verlauf und fand ihr Ende mit dem gemeinsam gesungenen Vereinslied „SVH du bist der Schrecken aller Klassen“.

 


 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern