"Nach dem 3:0 fiel die Mannschaft total auseinander"

"Nach dem 3:0 fiel die Mannschaft total auseinander"

SV Ebenweiler - SV Hohentengen 5:0 (1:0) - Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0 Maximilian Gindele (43./47./49./79./85.), Zuschauer: 200 - "Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit war das erste Tor der Dosenöffner für uns. Danach hatten wir den SVH voll in Griff", resümierte der SVE-Vorsitzedne Sascha Scharfenberg nach der Partie. Tatsächlich war im zweiten Spielabschnitt keine große Gegenwehr der Göge-Kicker zu erkennen. Die Hausherren spielten ihre enorme Konterstärke konsequent aus. Max Gindele avancierte mit seinen fünf Treffern zum Matchwinner und Mann des Tages in Ebenweiler. Ein hochverdienter Erfolg für die Heimmannschaft, bei dem der SV Hohentengen nach dem Seitenwechsel keine Kontrolle mehr über die Partie bekam. (sz)

 

FC Mengen - SV Hohentengen II 1:1 (0:1) Die 2. Mannschaft des SVH verkaufte sich gut in Mengen und holte sich den ersten Punkt in der neuen Saison. Torschütze war Thomas Bergmann per Strafstoß. (ps)


 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern