Nichts zu holen in Mengen

Nichts zu holen in Mengen

FC Mengen II - SV Hohentengen II 3:1 (2:1). - Tore: 1:0 Simon Weber (19.), 1:1 Fabian Gräter (28.), 2:1 Jan Kiefer (45.), 3:1 Kebba Bah (80.). BV: Gelb-Rote Karte SVH II (85.). - Z.:50. – Die 2. Mannschaft wollte aus dem Tief rauskommen und fand auch gut in die Partie. Es war klar, dass der FC Mengen das Spiel an sich reißt und wir in der Defensive dagegen halten und auf Konter spielen. In der 19. Minute fiel nach einem Standard das 1:0. Wir gabe aber unsere Taktik nicht auf und Fabian Gräter schloss einen Konter mustergültig ab. Kurz vor der Pause dann, nach einem tollen Schnittstellenpass, das 2:1 für Mengen. Nach der Pause das gleiche Spiel. Wir hatten aber noch die Chance zum Ausgleich. Fabian Gräter zielte zu hoch und traf nur die Latte. Mengen machte dann 10 Minuten vor Spielende den Sack zu und holte sich, verdient den Sieg gegen unsere stark verbesserte Reserve.

FC Mengen - SV Hohentengen 6:0 (5:0). - Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Alexander Klotz (8./19./27.), 4:0 Anton Hartock (35.), 5:0 Alexander Klotz (45.), 6:0 Anton Hartock (63.). - Z.:250. - „Eine dominante Leistung. In der Defensive ließen wir nichts zu und im letzten Drittel kamen wir regelmäßig zu gefährlichen Chancen, die letzten Endes auch in Torerfolgen resultierten. Ein hochverdienter Heimerfolg“, konstatierte Mengens Spielleiter Mario Campregher nach der Begegnung. Der Klassenprimus marschiert damit weiter ohne Punktverlust durch die Saison. Spitzengoalgetter Klotz markierte dabei seine Treffer 26 bis 29 in dieser Spielzeit. Besonders ansehnlich war dabei sein Treffer zum zwischenzeitlichen 5:0, bei dem er mit einem platzierten Heber einnetzte (45.).

 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern