Trotz bester Chancen das Derby verloren

Trotz bester Chancen das Derby verloren

SV Herbertingen – SV Hohentengen II 3:1 (0:0). - Tore: 1:0 David Welik (62.), 2:0 Steffen Geiger (86.), 3:0 Dennis Paeserack (90. + 1), 3:1 Georg Birkler  (90.+2.). - Z.:80. – In der 1. Hälfte waren wir überlegen und hatten beste Chancen um in Führung zu gehen. Fabian Gräter, Georg Birkler und Michael Arndt scheiterten. Herbertingen hatte erhebliche Probleme und überstand diese Phase mit Glück und Geschick. Nach der Pause verflachte unser Spiel ein wenig und Herbertingen kam besser in die Partie. Das Chancenplus war aber weiter auf unserer Seite. Erneut vergaben Michael Arndt und Alexander Müller beste Möglichkeiten. So kam es, wie es kommen musste. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung kam der Ball zu einem Spieler von Herbertingen. Dieser fasste sich in der 62. Minute ein Herz und erzielte ein Tor der Marke „Sonntagsschuss“ zum 1:0. Wie immer in den letzten Wochen steckten wir den Kopf in den Sand und haderten mit uns. Nach der Umstellung auf totale Offensive fingen wir uns in der 86. Minute einen Konter zum 2:0 und in der 91. Minute zum 3:0. Das Spiel war entschieden. Der Treffer zum 3:1 zur Georg Birkler in der 92. Minute war dann unser erster Treffer seit dem 25.11.2017. Dies sagt vieles über unsere Offensivbemühungen. Wieder mal waren wir mindestens ebenbürtig aber vorm Tor einfach zu umständlich und zu harmlos.

 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern